Wie groß sind die interindividuellen Unterschiede bei der Feinheit von Riechen und Schmecken?

Wir beantworten wieder eine Ihrer Sensorik-Fragen: Wie groß sind die interindividuellen Unterschiede bei der Feinheit von Riechen und Schmecken?

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass jeder Mensch unterschiedlich gut wahrnimmt. Dies ist uns bereits angeboren. Unsere Gene bestimmen bereits, ob wir bitter(un)empfindlich sind, wie sensibel unser Geruchssinn ist etc. Durch die Ernährung in den ersten Jahren werden unsere Sinne stark geprägt: lernen wir eine Vielfalt an Lebensmitteln und Geschmäcker kennen oder essen wir immer dasselbe? So sammeln wir alle unterschiedliche Erfahrungen.

Unsere Sinne können aber auch bis zu einem bestimmten Grad trainiert werden. Zum Testen, wie es um den Geruchs- und Geschmackssinn steht gibt es eigene Tests, mit denen zum Beispiel festgestellt werden kann, wie fein wir die Grundgeschmacksarten erkennen und unterscheiden können. Durch die Mischung aus Genetik und Prägung wird klar, dass unsere Wahrnehmungen sehr individuell sind und jede*r von uns in unserer eigenen Sinneswelt lebt!

Durch regelmäßiges Sensorik-Training können wir unsere Sinne jedenfalls schärfen und eine feinere Nase bekommen!

 

Foto: ©️ Andrii Zastrozhnov / shutterstock.com