Sensorikum bei den 17. Wiener Zitrustagen

„Der Geschmack von Zitrus“ ist einmalig, unverwechselbar und doch so vielfältig. Davon haben sich auch heuer wieder viele Besucherinnen und Besucher bei den ausgebuchten Verkostungen persönlich überzeugt. Sauer, süß, bitter, blumig, würzig, ätherisch – und in dieser Form nur bei den Wiener Zitrustagen zu kosten. Elisabeth Buchinger von Sensorikum führte im Rahmen von Verkostungen durch die wunderbare Welt der Zitrusfrüchte und zeigte einfache Möglichkeiten die Früchte verarbeitet zu genießen. Das Aromaspektrum der Meyer Zitronen, Zedratzitronen, Bergamotten und Buddhas Hand beeindruckten jeden Tag auf’s Neue! Alle Früchte, die gekostet wurden, stammten aus der Zitrussammlung in Schönbrunn und wurden von Heimo Karner zur Verfügung gestellt.

Die 17. Wiener Zitrustage fanden von 19. bis 21. Mai in der Großen Orangerie Schlosspark Schönbrunn statt und wurden von der Österreichischen Gartenbau-Gesellschaft organisiert.