STÄRKE: der sechste Grundgeschmack

Stärke ist der Sensorikum Geschmack des Jahres 2021. Neben den bereits bekannten fünf Grundgeschmacksrichtungen süß, sauer, bitter, salzig und umami ist Stärke der sechste Grundgeschmack. 

Der Geschmack „Stärke“ kann eindeutig vom Geschmack „süß“ unterschieden werden. Stärke ist vollmundig, sättigend und energiereich. Der Begriff „stärkehaltig“ wurde als Oberbegriff für diese Geschmacksqualität gewählt. Außerdem erfüllt der neue Geschmack alle Kriterien, um als eigene Geschmacksrichtung klassifiziert werden zu können. 

Jede Esskultur besitzt ein anderes Stärkeempfinden. Zum Beispiel erinnerte der Geschmack die asiatischen ProbandInnen einer Studie an Reis, Menschen in Europa eher an Pasta und Brot. Erdäpfel, Mais und Weizen stehen bei uns an erster Stelle, in anderen Ländern sind Maniok, Reis, Süßkartoffeln und Hülsenfrüchte die häufigsten Stärkequellen. 

Stärke bedeutet für uns auch körperliche und geistige Kraft, Widerstandsfähigkeit und eine besondere Fähigkeit oder ein Talent. Häufig können wir aus einer stärkehaltigen und nahrhaften Mahlzeit viel Kraft schöpfen. Dies spiegelt sich in unseren allseits beliebten Soul-Foods nieder, die uns Energie geben und die Seele nähren.   

 Aufgrund dieser Vielfältigkeit freuen wir uns den Geschmack Stärke heuer in verschiedenster Weise sensorisch zu entdecken! Stay tuned 

 

Quellen: 

https://www.newscientist.com/article/2104244-there-is-now-a-sixth-taste-and-it-explains-why-we-love-carbs/  

https://academic.oup.com/chemse/article/41/9/755/2366019 

Foto:  Kolpakova Svetlana / shutterstock.com